Nestler Block für z.B. Straßensperrungen (Nizza Sperren)

Aktuelle Meldungen

26.01.2015 - 27.-29.01.2015 - TerraTec in Leipzig

In Kooperation mit dem Landesverband der Recyclingwirtschaft Sachsen e. V. präsentieren wir uns im Januar 2015 auf der TerraTec in Leipzig. Sie finden uns in Halle 2 | Stand C21. Die Messe ist am 27., 28. und 29. Januar von 9 - 17 Uhr geöffnet. Der LVR Sachsen e. V. ist "Ideeller Träger" der TerraTec 2015. Verschiedene Informationen zur Messe finden Sie Hier

Impressionen & News von unserem Stand finden Sie auf unserer Facebook-Seite!

Anfahrts-/Geländeplan Messe Leipzig | kostenfreies Ticket anfordern
weiterlesen

02.01.2015 - NESTLER GmbH & Co. Recycling KG

Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner,

bitte beachten Sie, dass die NESTLER GmbH & Co. Recycling KG zum 01.01.2015 durch Anwachsung auf ihre Muttergesellschaft, die H.NESTLER GmbH & Co. KG verschmolzen ist.

Wir dürfen Sie bitten, ab dem 01.01.2015 Rechnungen/Gutschriften ausschließlich an folgende Adresse zu richten:

H.NESTLER GmbH & Co. KG, Sachsenwerkstraße 31, 01257 Dresden

Wir dürfen höflich darauf aufmerksam machen, dass wir falsch adressierte Rechnungen mit der Bitte um Rechnungskorrektur zurücksenden müssen.

Zur Begleichung unserer Forderungen verwenden Sie bitte die auf den Rechnungen angegebenen Kontoverbindungen.

Weiterhin ist zu beachten, dass unsere Fahrzeugflotte nun ausschließlich im Namen der H.NESTLER GmbH & Co. KG tätig ist. Somit sind eventuell aus frühren Zeiten erhaltene Dokumente, Zertifikate etc. nicht mehr gültig. Im Bereich Downloads finden Sie alle derzeit gültigen Dokumente.

Im Falle weiterer Rückfragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit unter 0351-207850 zur Verfügung.weiterlesen

20.11.2014 - Dresden tanzt Walzer!

Als Dresdner Traditionsunternehmen unterstützen wir den 10. Jubiläums-SemperOpernball 2015! Sehen Sie als Vorgeschmack im nachfolgenden Video unsere Mitarbeiter bei Ihrer großartigen Tanzeinlage zum „CrazyWaltz“ – der großen Social-Media-Aktion, bei der das Tanzbein vor ungewöhnlicher, großartiger, skurriler Kulisse im Dreiviertel-Takt geschwungen wird!

Alle Informationen zur laufenden Aktion und Teilnahme finden Sie als PDF unter folgendem Link, sowie auf unserer Facebook-Seite und der des SemperOpernballs:

Darf ich bitten?

...über ein LIKE würden wir uns natürlich freuen!
weiterlesen

09.10.2014 - Pulvermühlenpark in Dresden-Löbtau

Nach knapp einjähriger Bauzeit wir heute der Pulvermühlenpark in Dresden-Löbtau eröffnet. Wir finden, es ist gelungen! Eine Bildergalerie finden Sie hier.


Pressemmitteilung der LH Dresden vom 07.10.2014:
Am Donnerstag, 9. Oktober, 11 Uhr wird der neue Park auf dem 3000 Quadratmeter großen Gelände der ehemaligen Pulvermühle an der Oederaner Straße durch den Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, Detlef Thiel, feierlich eröffnet. Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, dabei zu sein. „Ich freue mich, dass hier ein neuer Park auf historischem Areal als weiterer Baustein des Weißeritzgrünzuges entstanden ist“, so Thiel. Er hofft nun auf viele Besucher, die neben der Entspannung im Grünen auch Informationen über die Dresdener Mühlengeschichte im Pulvermühlenpark vermittelt bekommen. Erste Ideen für einen neuen Park an der Weißeritz gab es bereits Anfang 2000 im Umweltamt. Sie sind Schritt für Schritt und mit großem Engagement des Vereins „Zschoner Mühle e. V.“ umgesetzt worden. Der Verein legte zunächst den ehemaligen Mühlgraben wieder frei. Das Landschaftsarchitekturbüro „landschaft + design“ erarbeitete einen Plan, der sowohl der Historie als auch den modernen Ansprüchen an eine Parkanlage gerecht wird. So gibt es nun einen Weg zwischen Oederaner Straße und Fabrikstraße. Der Mühlgraben und die Grundrisse der ehemaligen Mühlengebäude sind erlebbar. Zum Verweilen laden Sitzmauern und zwei Bänke sowie Schautafeln zur Mühlengeschichte ein. Aufmerksame Besucher entdecken während des Baus gefundene Gegenstände in den Gabionenmauern. Ein überdimensionales Mühlespiel symbolisiert die Geschichte des Parks. Der ehemalige Weißeritz-Mühlgrabenverlauf mit seinen vielen historischen Mühlen- und Gewerbestandorten ist im Bodenbelag symbolisiert zu finden. Zwei Silhouettenmühlräder im ehemaligen Mühlgraben veranschaulichen den Standort der kurfürstlich-sächsischen Pulvermühle. Auf dem Gelände fühlen sich auch die streng geschützten Italienischen Mauereidechsen wohl. Während der Bauphase zogen sie in ein „Ersatzquartier“ im Park um. Inzwischen haben Sie ihre Mauern und Schlupflöcher im Mühlgraben wieder zurück.

Planung und Bau des Projektes kosteten insgesamt etwa 350 000 Euro. Die Finanzierung war möglich, dank der Förderung über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Stadtteilentwicklungsprojektes „Dresden West/Friedrichstadt“. Das Stadtplanungsamt beantragte und koordinierte unter Mitwirkung der Gebietsbeauftragten STESAD GmbH die Fördermittel und stellte auch den erforderlichen städtischen Eigenanteil bereit. Gebaut wurde von März bis September 2014.

 

 

weiterlesen

Aktuelles von nestler.Aktuelles

16.06.2017 - Informationsveranstaltung zur neuen Gewerbeabfallverordnung:

Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner,am 11. und 13. Juli 2017, jeweils von 15:00 Uhr bis 17:00...

weiterlesen

16.06.2017 - Unsere AGB haben sich geändert!

Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner,unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen haben sich zum 16....

weiterlesen

22.05.2017 - Wichtige Informationen zur Gerwerbeabfallverordnung (GewAbfVO)

 Sehr geehrte Damen und Herren,zum 01.08.2017 tritt die überarbeitete Gewerbeabfallverordnung...

weiterlesen